Zutatenliste:

Hummus :

  • ¼ Dose Kichererbsen
  • 1 Teelöffel Zitronensaft (5 ml)
  • 1 Esslöffel Olivenöl (14ml)
  • 1 Teelöffel Tahin (5 ml)
  • 1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
  • Pfeffer
  • Salz

Tabouleh

  • 80 g rohe Quinoa, gekocht und gekühlt
  • 10 g gehackte Petersilie
  • 10 g gehackte Minze
  • ½ rote Zwiebel, gehackt (40 g)
  • 1 mittelgroße Tomate (80 g)
  • ¼ geschälte Gurke (25 g)
  • Geriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
  • Zitronensaft (25ml)
  • 40 g Granatapfel, geschält und entkernt
  • 2 Esslöffel Olivenöl (28 ml)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 wraps
  • ½ rote Chili (60 g)
  • Grüner Salat

Geben Sie alle Hummus-Zutaten in die Küchenmaschine und mischen Sie, bis eine glatte Textur entsteht.

Die Chili-Schote hacken und in dünne Scheiben schneiden. 7-8 Minuten in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer kochen. Abkühlen lassen.

Hacken Sie das gesamte Gemüse in kleinste Stücke. Alles Gemüse und die restlichen Zutaten in eine Salatschüssel geben und gut vermengen. Nach Belieben Salz und Pfeffer dazugeben und Chiliflocken dazugeben.

Verteilen Sie gleichmäßig Hummus auf dem Wrap. Geben Sie dann die Chili und den Taboulé-Salat darauf. Rollen Sie die Wraps ein, schneiden Sie sie in zwei Teile und legen Sie sie in den Curver Food Keeper. Fügen Sie den Salat auf der anderen Seite der Brotdose hinzu, um eine ausgewogene und gesunde Mahlzeit zu erhalten. Geben Sie das Dressing Ihrer Wahl in letzter Minute über den Salat