“Trompe l’Oeil” steht im Deutschen für eine Sinnestäuschung – in Frankreich aber auch für ausgesprochen raffinierte Kleinigkeiten für den Gaumen. Diese hier wird von Groß und Klein gleichermaßen geschätzt. Das süße Baiser harmoniert perfekt mit der Säure der Lemon Curd, und die getoastete Brioche ist die geborene Grundlage für beides.

Zutaten

Für das “Eiweiß” bzw. Baiser

  • 3 Eiweiß
  • 180g weißer Zucker

Für das “Eigelb” bzw. die Zitronencreme

  • 3 Eigelb
  • 2 Zitronen, Saft davon
  • 75g Zucker, in Würfel geschnitten
  • 60g Butter

Für den Toast

  • 3 Scheiben Brioche (falls nicht erhältlich: Scheiben vom Milchbrötchen oder Hefezopf)

So geht’s:

Eier vorsichtig in zwei Hälften brechen und das Eigelb vom Eiweiß trennen. Die Eierschalen anschließend gut waschen und in einem Topf mit Wasser kurz aufkochen. Abspülen, trocknen und zur Seite stellen.

Für die Lemon Curd die drei Eigelbe, Zucker und Zitronensaft in eine Schüssel geben und alles gut vermixen. Nun das Ganze im Wasserbad (Wasser muss kochen) unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen aufschlagen, bis die Eigelbmischung einzudicken beginnt. Nur so lange köcheln lassen, bis die Mischung auf der Rückseite eines Esslöffels ruhen bleibt – ohne zu verlaufen.

Topf vom Kochfeld nehmen, die Butterwürfel hinzufügen und alles verrühren, bis die Masse glatt ist.

Creme vollständig abkühlen lassen und dann in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben.

Für das Baiser bringen wir zunächst etwas Wasser in einem Topf zum Kochen. Dann geben wir das Eiweiß und den Zucker in eine hitzebeständige Schüssel, stellen diese in den Topf und rühren die Mischung solange, bis sie eine Temperatur von 74°C erreicht hat.

Nun das Ganze vom Herd nehmen, in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer 6-8 Minuten lang zu einer cremigen Masse schlagen. So lange weitermixen, bis sich weiche Spitzen bilden, dann ebenfalls in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben.

Nun die getrockneten Eierschalen bis zur Hälfte aus dem Spritzbeutel heraus mit dem Baiser füllen. Das Ganze wiederholen wir mit der Zitronenmasse, mit der wir visuell das “Eigelb” auf das Baiser setzen.

Zum Schluss die Brioche toasten und in Streifen schneiden. Zusammen mit je einer gefüllten Eierhälfte servieren. Ein so ausgefallenes weiches Ei haben Ihre Gäste garantiert noch nie gegessen!