Für 4 Personen

Vorbereitungszeit: 15 Min.

Kochzeit: 30 Min.

 

Zutaten:

  • Schalotte: 1 Stück
  • Fruchtfleisch von Hokkaido- oder Butternusskürbis : 500gr
  • Geflügelbouillon : 1 Würfel
  • Olivenöl : 2 EL
  • Schlagsahne : 200 ml
  • Crème Fraîche : 100 ml
  • Muskatnuss : ½ TL
  • Frischer Koriander : ½ Bund
  • Salz und Pfeffer

 

Die Schalotte schälen und hacken.

Den Hokkaidokürbis schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden.

Das Öl in einem breiten Topf mit schwerem Boden erhitzen und die gehackte Schalotte anbraten. Die Hokkaidowürfel nach 5 Min. beigeben und 3 Min. lang regelmäßig mit der Schalotte verrühren.

½ Liter siedendes Wasser und den zerbröselten Bouillonwürfel beigeben. Abdecken und 30 Min. auf kleiner Flamme garen lassen. Mit einer Messerspitze den Garvorgang des Hokkaidofruchtfleisches überwachen.

Mit einem Stabmixer etwa 4-5 Min. mixen, Schlagsahne und Muskatnuss beigeben und eine weitere Min. mixen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Korianderblättern und einem Klecks Crème fraîche auf jedem Teller Cremesuppe servieren.

 

Tipp vom Chefkoch: Für diese Suppe eignen sich verschiedene Kürbissorten, Butternuss ist aber die beste. Sie hat die Form einer dicken Birne und ist pastelorange. Sie hat einen etwas süßen Geschmack und enthält viele Antioxidantien, vor allem ihre Kerne, die nach dem Rösten im Ofen, in Salaten oder als Aperitif serviert, einfach köstlich sind.