Vielleicht haben Sie nie darüber nachgedacht, aber auch die Luft zu Hause kann verschmutzt sein: Die Farbe an den Wänden, die in Möbeln enthaltenen Klebstoffe, Reste von Reinigungsmitteln, Bakterien, die in Teppichen nisten – alles hinterlässt irritierende Substanzen in manchen Fällen sogar giftige Substanzen in der Luft.

Eine Lösung wäre, Hauspflanzen in jedem Raum zu haben. Pflanzen sind nicht nur schön und dekorativ, sondern auch die besten Verbündeten gegen die Umweltverschmutzung im Haushalt.

Laut einer von der NASA durchgeführten Studie können einige Pflanzenarten körperschädigende Substanzen wie Formaldehyd, Trichlorethylen und Benzol neutralisieren, um nur einige zu nennen.

Hier eine kurze Beschreibung von Pflanzen mit reinigenden Eigenschaften, die sich besonders für den Innenanbau eignen.

Sansevieria trifasciata laurentii oder „Muttersprache“ ist die Antipollution-Anlage par excellence. Sansevieria gehört zur Familie der Sukkulenten und hat lange aufrechte, bunte Blätter; Es ist eine wartungsarme Anlage, da sie wenig Wasser benötigt und selten von Parasiten befallen wird. Während der Nacht filtert sie die giftigen Substanzen der Luft und wandelt Kohlendioxid in Sauerstoff um.

Spathiphyllum ‚Mauna Loa‘, eine Pflanze aus elegantem Lager mit dunkelgrünen, lanzettlichen Blättern, die neben der Luft aus Formaldehyd, Benzol und Trichlorethen während der Blüte einen zarten Duft entfaltet.

Epipremnum Aureum oder Pothos ist ein sehr winterharter, üppiger Klettergarten. Er ist sehr dekorativ, besonders wenn er in hängende Töpfe gepflanzt wird. Er ist besonders wirksam zur Neutralisierung von Benzol und Kohlenmonoxid.

Boston Farn oder rustikaler Farn besitzt die Eigenschaft, Formaldehyd loszuwerden. Es ist eine Pflanze, die dunkle, feuchte Umgebungen bevorzugt, und ist daher ideal für das Badezimmer, besonders wenn sie in Hängetöpfen aufgestellt wird.

Philodendron ist eine Familie von immergrünen Kletterpflanzen tropischen Ursprungs. Zu den vielen Sorten gehören Scadens Oxycardium, Philidendrum Domesticus und Philodendrum Selloum, die die wunderbare Fähigkeit haben, Formaldehyd in der Luft innerhalb von nur 24 Stunden zu entfernen.

Ficus Benjamina ist eine Pflanze mit einem holzigen Stamm, schlanken Ästen und einer Fülle hellgrüner, ovaler Blätter. Er kann sehr groß werden und ist äußerst nützlich, um schädliche Substanzen zu entfernen, die von Möbeln und Teppichen abgegeben werden.

Dracaena oder „Glücksbambus“ -Pflanzen sind ursprünglich tropisch und haben holzige Stämme, aus denen kleine, schlanke, grüne, lanzettliche Blätter wachsen. Sie eignen sich besonders für die Neutralisierung von Trichlorethylen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie aus den zahlreichen auf dem Markt erhältlichen Sorten die richtige Sorte auswählen. Geeignete Sorten sind Janet Craig, Deremensis Warneckei und Dracaena marginata.

Dies sind einige der Pflanzen, die zur Luftreinigung zu Hause geeignet sind; Die Liste ist sicherlich nicht umfassend, aber jetzt, wenn Sie sich entscheiden, eine Zimmerpflanze zu kaufen, und die Tipps lernen, um sie gesund und blühend zu halten, sollten Sie überprüfen, ob es auch nützlich ist, die Luft, die Sie zu Hause atmen, rein und frisch zu erhalten.