Möchten Sie das Aussehen Ihrer alten Kommode ändern?
Zuerst müssen Sie entscheiden, welchen Stil Sie haben wollen. Wählen Sie neue Farben für die Kommode, überlegen Sie, wo Sie sie aufstellen möchten, und wählen Sie die passenden Farben für den Raum oder für einen Kontrast zur Raumfarbe. Um Ihrer Kommode einen dekorativen Touch zu verleihen, verwenden Sie Tapeten, decken Sie jedoch nur ein Detail ab, die Schubladen oder den Möbelkorpus, wie Sie möchten.
Ein DIY Möbel-Makeover ist ganz einfach, wenn Sie unserer Anleitung folgen.

Zubehör:

  • alte Kommode
  • Grundierung
  • Farbe
  • Pinsel
  • Walze
  • Papier Klebeband
  • feineres Schleifpapier
  • selbstklebende Tapete
  • Dekorpapier
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schraubenzieher
  • Möbelknöpfe

Anleitung:
Nachdem Sie den gewünschten Stil für Ihre Kommode ausgewählt haben, wischen Sie sie sorgfältig ab und bereiten Sie sie für die erste Grundierung vor. Verwenden Sie das Klebeband, um jedes Teil zu maskieren, das Sie nicht lackieren möchten.

Wenn Ihre Kommode aus massivem Holz besteht, können Sie vor dem Malen nur Schleifpapier verwenden und den Grundierungsteil überspringen. Schleifpapier eignet sich auch hervorragend zum Entfernen von Kratzern auf den Oberflächen.
Verwenden Sie nach zwei Schichten Grundierung feineres Schleifpapier, entfernen Sie vorsichtig den Staub und fangen Sie an zu streichen.
Sie können die Schubladen mit Pinseln bemalen, aber verwenden Sie eine Walze für den letzten Anstrich, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen. Für ein noch besseres Finish können Sie auch wieder feineres Schleifpapier verwenden.

Vergessen Sie nicht, die Schubladenseiten zu bemalen, um ein einheitliches Dekor zu erhalten.
Dieser erste Teil der Überarbeitung wird einige Zeit in Anspruch nehmen, da Sie zwischen den einzelnen Schichten warten müssen, bis die Farbe getrocknet ist.


Entfernen Sie alle Knöpfe, entstauben Sie jede Schublade sorgfältig und bereiten Sie sie für die Tapete vor. Die Verwendung von Peel-and-Stick-Tapeten macht es einfacher und schneller. Achten Sie darauf, keine Falten oder Blasen auf der Oberfläche zu hinterlassen. Drücken Sie mit einem Lineal auf das Papier.

Es ist Zeit, das Innere der Schubladen abzudecken. Messen Sie die Schubladen aus und schneiden Sie das Dekorpapier für jedes Teil: Boden und vier Seiten. Kleiner Tipp: Fügen Sie beim Schneiden der Seitenteile einen Zentimeter für die linke, rechte und untere Seite hinzu. Verwenden Sie das doppelseitige Klebeband, kleben Sie zuerst die vier Seiten und dann den Boden der Schublade.

Ersetzen Sie die Knöpfe mit Hilfe des Schraubenziehers.
Ein letzter Tipp: Sind die alten Schubladen schwer zu öffnen und zu schließen? Wachs (oder feste Seife) kann Ihnen helfen! Reiben Sie es vor und zurück unter der Schiene, die in die die Schublade hineingleitet. Jetzt gleiten sie reibungslos!

Jetzt ist Ihre Kommode bereit, mit Ihnen ein neues Leben zu beginnen!